Führung und Zusammenarbeit

Es ist Montagmorgen, eine neue Arbeitswoche beginnt, doch niemand kommt ins Büro. So wird der Start in die Woche in den meisten Unternehmen nicht aussehen, aber dank flexibler Arbeitszeiten und mobiler Arbeitsmöglichkeiten werden sich innerbetriebliche Kommunikation sowie das Beziehungsgefüge der Belegschaft verändern. Gleichzeitig wird die Arbeit neu verteilt, sowohl zwischen einzelnen Abteilungen und Beschäftigten als auch zwischen Mensch und Maschine. Auch die Ansprüche der Beschäftigten wandeln sich – sie wünschen sich mehr Eigenverantwortung, Mitsprache und flachere Hierarchien. Führungskräfte müssen sich auf diese unterschiedlichen Herausforderungen einstellen und ein Unternehmensklima schaffen, das die Fähigkeiten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fördert und auf individuelle Lösungen setzt.

Alle Beiträge - Führung & Zusammenarbeit

Anna Stöber

Führung & Zusammenarbeit

Praxisbeispiel

Drei Fragen an Anna Stöber, Managerin Personal- & Organisationsentwicklung, B. Braun Melsungen AG

Gefällt: 2
Portrait von Dr. Uli Meyer und Tobias Drewlani

Führung & Zusammenarbeit

Dialog

Uli Meyer und Tobias Drewlani: "Experimentierräume ermöglichen Kooperation und Mitsprache"

Gefällt: 5
In einem Bereich des Kreativraums stehen ein Sofa, ein Fernseher und ein Sitzsack.

Führung & Zusammenarbeit

Praxisbeispiel

Kreativraum – der Experimentierraum der Berliner Wasserbetriebe

Gefällt: 3
In einem Bereich des Kreativraums stehen Stehhocker, Stehtische und ein Fernseher.

Führung & Zusammenarbeit

Praxisbeispiel

Berliner Wasserbetriebe: Was wir gelernt haben

Gefällt: 2
Kerstin Oster im Interview

Führung & Zusammenarbeit

Praxisbeispiel

Drei Fragen an Kerstin Oster, Personalvorständin, Berliner Wasserbetriebe

Gefällt: 1
Portrait von Christoph Busch

Führung & Zusammenarbeit

Dialog

Christoph Busch: "Die Kultur der digitalen Präsenz verändert Führungsstile und Formen der Zusammenarbeit"

Gefällt: 2
Karsten Malareck im Interview

Führung & Zusammenarbeit

Praxisbeispiel

Drei Fragen an Karsten Malareck, Vorsitzender des Gesamtbetriebsrats, Berliner Wasserbetriebe

Gefällt: 3
Portrait von Günter Pecht

Führung & Zusammenarbeit

Praxisbeispiel

Virtueller Roundtable mit Günter Pecht von SAP

Gefällt: 27
Portrait von Oliver Fischer

Führung & Zusammenarbeit

Dialog

Oliver Fischer: "In einem agilen Unternehmen funktionieren alte Hierarchien nicht mehr"

Gefällt: 10
Ein Schild mit der Aufschrift „Demokratie ORT“ steht auf einer Theke.

Führung & Zusammenarbeit

Praxisbeispiel

Demokratie als Unternehmensprinzip – der Experimentierraum von praemandatum

Gefällt: 4
Eine Küche mit einem großen Esstisch und einer Theke mit Barhockern.

Führung & Zusammenarbeit

Praxisbeispiel

praemandatum: Was wir gelernt haben

Gefällt: 5
Martin Bostelmann

Führung & Zusammenarbeit

Praxisbeispiel

Drei Fragen an Martin Bostelmann, Leitung Marketing, praemandantum GmbH

Gefällt: 3
Peter Leppelt

Führung & Zusammenarbeit

Praxisbeispiel

Drei Fragen an Peter Leppelt, Gründer und Geschäftsführer, praemandatum GmbH

Gefällt: 2
Portrait von Lena-Sophie Müller

Führung & Zusammenarbeit

Dialog

Lena-Sophie Müller: "Wir müssen stetig dazu lernen und neugierig bleiben"

Gefällt: 8
Portrait von Prof. Dr. Gesche Joost

Führung & Zusammenarbeit

Dialog

Gesche Joost: "Design spielt eine wichtige Rolle bei der Vermittlung zwischen Mensch und Maschine"

Gefällt: 4
Portrait von Janina Kugel

Führung & Zusammenarbeit

Dialog

Janina Kugel: "Den Führungsstil anzupassen, ist nur der Anfang"

Gefällt: 20
Portrait von Joachim Seibert und Kai Rödiger

Führung & Zusammenarbeit

Praxisbeispiel

Virtueller Roundtable mit Joachim Seibert und Dr. Kai Rödiger von //SEIBERT/MEDIA

Gefällt: 1
Portrait von Katrin Gül.

Führung & Zusammenarbeit

Dialog

Katrin Gül: "Zentrale Voraussetzungen sind Vertrauen und Sicherheit im Unternehmen"

Gefällt: 9
Portrait von Prof. Dr. habil. Christoph Igel

Führung & Zusammenarbeit

Dialog

Christoph Igel: "Mitarbeitende müssen von Anfang an mit eingebunden werden"

Gefällt: 9
Portrait von Veronika Lévesque

Führung & Zusammenarbeit

Dialog

Veronika Lévesque: "Agil sein heißt ausprobieren, anschauen und dann anpassen"

Gefällt: 7
Portrait von Prof. Dr. Swetlana Franken

Führung & Zusammenarbeit

Dialog

Swetlana Franken: "Menschen experimentieren gerne"

Gefällt: 13
Portrait von Birgit Gebhardt

Führung & Zusammenarbeit

Dialog

Birgit Gebhardt: "Ich glaube nicht, dass wir nur noch virtuell kommunizieren"

Gefällt: 10
Portrait von Geraldine de Bastion

Führung & Zusammenarbeit

Dialog

Geraldine de Bastion: "Für KMU ist es wichtig, Räume für den Erfahrungsaustausch zu schaffen"

Gefällt: 6
Stephan Reinartz

Führung & Zusammenarbeit

Praxisbeispiel

3 Fragen an Stephan Reinartz, Head of Product Development Lab, Deutsche Börse AG

Gefällt: 13
Laura Ströter

Führung & Zusammenarbeit

Praxisbeispiel

Drei Fragen an Laura Ströter, Head of Unit Model Validation, Eurex Clearing AG, Deutsche Börse AG

Gefällt: 7
Weiße Magnetwände mit Klebezetteln.

Führung & Zusammenarbeit

Praxisbeispiel

Deutsche Börse AG: Was wir gelernt haben

Gefällt: 7
Portrait von Verena Pausder

Führung & Zusammenarbeit

Dialog

Verena Pausder: "Fehler können gemacht werden, Scheitern und Verwerfen ist erlaubt."

Gefällt: 5