Wenn die E-Mail nicht richtig dargestellt wird, klicken Sie bitte hier.

Experimentierräume

Newsletter Mai 2018

Liebe Leserinnen und Leser,

unsere neue Podcastreihe wurde durch einen weiteren Audiobeitrag ergänzt. Frank Möser, Leiter Industrial Engineering bei der Siemens AG, berichtet über die Entwicklungen der Zukunftswerkstatt. In dem Beitrag beschreibt er, wie die Beschäftigten das neue Modell annehmen und wie das Unternehmen mit Misserfolgen umgeht. Den Audiobeitrag finden Sie hier

Aufgrund der hohen Nachfrage an den Schulungsveranstaltungen des ESF-Förderprogramms unternehmensWert:Mensch plus (uWM plus) gibt es seit dieser Woche für uWM plus-Prozessberaterinnen und Prozessberater eine E-Learning-Schulung. Somit sind bald noch mehr uWM plus-Prozessberaterinnen und Prozessberater im Einsatz, um deutschlandweit Unternehmen bei der Digitalisierung zu unterstützen. Zur Schulung können sich interessierte Prozessberaterinnen und Prozessberater hier anmelden. Informationen zum Programm uWM plus und zu Fördermöglichkeiten für Ihr Unternehmen finden Sie hier.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr BMAS-Team Experimentierräume

Hendrik Send: Digitale Werkzeuge und Unternehmenskultur beeinflussen sich gegenseitig

Der Projektleiter des Bereichs Forschung am Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft und Professor der Hochschule Anhalt beschreibt, wie sich digitale Kommunikation auf Mitarbeitende auswirkt, welche Herausforderungen entstehen und wie diesen entgegengewirkt werden kann.

MEHR ERFAHREN

Joachim Seibert: Teams sollen möglichst selbst organsiert arbeiten

Der Geschäftsführer der Seibert Media GmbH erklärt, wie agile Organisation, Führung und Selbstorganisation zusammengebracht werden müssen und wie dadurch mehr Zufriedenheit bei den Beschäftigten und Kunden entsteht.

MEHR ERFAHREN

Verena Nitsch: Neue Technologien müssen menschenverträglich gestaltet werden

Menschenzentrierte Automatisierung und Kollaboration von Mensch und Maschine – die Ingenieurpsychologin des Instituts für Arbeitswissenschaften an der Universität der Bundeswehr München zeigt, was möglich ist.

MEHR ERFAHREN

Gunther Olesch: Man muss mutig neue Wege gehen

Der Geschäftsführer von Phoenix Contact erläutert, durch welche Maßnahmen Mitarbeitenden der Weg in eine zunehmend digitale Arbeitswelt erleichtert werden kann.

MEHR ERFAHREN

Florian Michahelles: Experimentieren ist gut, weil man das Ergebnis nicht planen kann

Der Leiter der Forschungsgruppe Artificial & Human Intelligence bei der Siemens Corporation in Berkeley über das Silicon Valley und den Einsatz von künstlicher Intelligenz.

MEHR ERFAHREN

Ihr Weg zur Innovation - Praxisbeispiele gesucht

TEILNEHMEN

Was sind Experimentierräume?

Es ist an der Zeit, Neues zu wagen und Räume zu schaffen, in denen Unternehmen und Beschäftigte gemeinsam innovative Arbeitskonzepte erproben können. Viele Betriebe sind längst dabei, neue Wege zu beschreiten, andere stehen in den Startlöchern. Sie probieren innovative Konzepte in der Praxis aus, zum Beispiel durch Angebote zum mobilen Arbeiten, neue Arbeitszeitmodelle oder den Einsatz von digitalen Assistenzsystemen.

­­Arbeitszeit und Arbeitsort, Führung und Zusammenarbeit, Wissen und Qualifizierung, Arbeitsgestaltung und Gesundheit – es geht um die Themen, die uns im Arbeitsalltag immer wieder begegnen und die durch die Digitalisierung eine neue Relevanz bekommen. Auf www.experimentierräume.de zeigen Unternehmen und Verwaltungen, wie sie neue Arbeitsweisen erproben und Fachleute aus unterschiedlichen Disziplinen erläutern, wie man die Potenziale der Digitalisierung für sich nutzen kann. Dort erfahren Sie auch, wie Sie selbst einen Experimentierraum schaffen und Teil der Plattform werden. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!



Wenn Sie keine weiteren Informationen zu den Experimentierräumen erhalten möchten, können Sie sich hier aus dem Newsletter-Verteiler austragen.