Wenn die E-Mail nicht richtig dargestellt wird, klicken Sie bitte hier.

Experimentierräume

Newsletter Februar 2019

Liebe Leserinnen und Leser,

im elften virtuellen Roundtable der Lern- und Experimentierräume des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) am 3. Dezember 2018 berichtete Judith Friedrich, Assistentin der Geschäftsführung bei Gundlach Bau und Immobilien GmbH & Co. KG, wie das mittelständische Unternehmen mit dem Thema psychische Gesundheit am Arbeitsplatz umgeht. Seit 2017 setzt Gundlach auf "Selfapy" – ein Online-Tool zur Förderung der psychischen Gesundheit. Es hat sich damit zum Ziel gemacht, seinen Mitarbeitenden die bestmögliche Unterstützung für ihre Gesundheit – sowohl präventiv als auch im Akutfall – zu bieten. Auch Franziska Stiegler vom BKK Dachverband, Projektleiterin des vom BMAS geförderten Projekts "Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt" (psyGA), war Teil des virtuellen Roundtables und bereicherte ihn durch ihre Expertise zur psychischen Gesundheit von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern.

Unter der Überschrift "Psychische Gesundheit am Arbeitsplatz: Wie knacken wir das Tabu?" findet thematisch anknüpfend zudem die zweite "psyGA-Arena" am 21. März 2019 in Köln statt. Hier wird gemeinsam mit betrieblichen und überbetrieblichen Akteurinnen und Akteuren diskutiert, wie es gelingen kann, das Thema zu enttabuisieren, welche Aktivitäten hierzu auf gesellschaftlicher und betrieblicher Ebene notwendig sind und welche erfolgreichen Ansätze es bereits gibt. Anmelden können Sie sich noch bis kommenden Donnerstag, den 21. Februar 2019 hier.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr BMAS-Team Experimentierräume

Indre Zetzsche: Experimentierräume müssen an die alltägliche Arbeitspraxis angeschlossen sein

Die festangestellte Geschäftsfeldleiterin und freiberufliche Kommunikationsberaterin erklärt, warum der Aufbau einer Vertrauenskultur eine wesentliche Voraussetzung für Veränderungen ist und wie die Digitalisierung die Entfaltungsmöglichkeiten der Mitarbeitenden fördern kann.

MEHR ERFAHREN

Andreas Wille: Es bedarf einer breiten gesellschaftlichen Wertedebatte

Welche Rolle wird die menschliche Arbeitskraft in der Arbeitswelt der Zukunft spielen? Wo liegen die Chancen und Herausforderungen einer arbeitnehmerfreundlichen Gestaltung des digitalen Wandels? Diese und weitere Fragen beantwortet der Leiter des Bereichs Arbeit und Qualifizierung in der Abteilung Wirtschafts- und Sozialpolitik der Friedrich-Ebert-Stiftung.

MEHR ERFAHREN

Dr. Christof Horn: Die Mitarbeitenden sollen sich als Unternehmer fühlen

Der Geschäftsführer der P3 Group GmbH erläutert, wie Führungskräfte von einer Abgabe von Verantwortung profitieren können und wie das Prinzip "unten ist oben" in der Praxis aussehen kann.

MEHR ERFAHREN

Oliver Fischer: Transformation Bottom-up

Warum lohnen sich Praxislaboratorien? Welche Stellschrauben für eine erfolgreiche Transformation können identifiziert werden? Diese und weitere Fragen beantwortet der Leiter des Agile Center der Fiducia & GAD IT AG.

MEHR ERFAHREN

Martin Krzywdzinski: Wir müssen allen Beschäftigten fairen Zugang zu Qualifizierung bieten

Der Leiter der Projektgruppe "Globalisierung, Arbeit und Produktion" am Wissenschafts­zentrum Berlin für Sozialforschung und Principal Investigator im Weizenbaum-Institut für die vernetzte Gesellschaft erklärt, warum es für einen gelungenen Transformationsprozess zentral ist, die Bedarfe aller Mitarbeitenden abzufragen.

MEHR ERFAHREN

Ihr Weg zur Innovation - Praxisbeispiele gesucht

TEILNEHMEN

Stellen Sie Ihre Frage an die Expertinnen und Experten

MEHR ERFAHREN

Was sind Experimentierräume?

Es ist an der Zeit, Neues zu wagen und Räume zu schaffen, in denen Unternehmen und Beschäftigte gemeinsam innovative Arbeitskonzepte erproben können. Viele Betriebe sind längst dabei, neue Wege zu beschreiten, andere stehen in den Startlöchern. Sie probieren innovative Konzepte in der Praxis aus, zum Beispiel durch Angebote zum mobilen Arbeiten, neue Arbeitszeitmodelle oder den Einsatz von digitalen Assistenzsystemen.

­­Arbeitszeit und Arbeitsort, Führung und Zusammenarbeit, Wissen und Qualifizierung, Arbeitsgestaltung und Gesundheit – es geht um die Themen, die uns im Arbeitsalltag immer wieder begegnen und die durch die Digitalisierung eine neue Relevanz bekommen. Auf www.experimentierräume.de zeigen Unternehmen und Verwaltungen, wie sie neue Arbeitsweisen erproben und Fachleute aus unterschiedlichen Disziplinen erläutern, wie man die Potenziale der Digitalisierung für sich nutzen kann. Dort erfahren Sie auch, wie Sie selbst einen Experimentierraum schaffen und Teil der Plattform werden. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!



Wenn Sie keine weiteren Informationen zu den Experimentierräumen erhalten möchten, können Sie sich hier aus dem Newsletter-Verteiler austragen.