Expertendialog

Die Veränderungen der Arbeitswelt erfordern neue Ideen, frische Gedanken und einen offenen Dialog. Gerade weil die Zukunft der Arbeit bisher nur schemenhaft erkennbar ist, brauchen wir Impulse, wie diese Zukunft aussehen könnte und wie sie nicht aussehen sollte. Denn die Digitalisierung wirft viele Fragen auf. Bleibt der Sonntag grundsätzlich ein Tag der Erholung, wenn die Arbeit immer und überall erledigt werden kann? Wie lässt sich Solidarität organisieren, wenn immer mehr Beschäftigte im Home-Office arbeiten und die direkte Absprache im Büro nicht mehr funktioniert? Ist die Solo-Selbstständigkeit in Zukunft das Normarbeitsverhältnis, während die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung zum Auslaufmodell wird? Welche Führungskräfteentwicklung muss stattfinden, um den Bedürfnissen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gerecht zu werden? Diese Fragen bewegen Politik und Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft, Kirchen und Gewerkschaften. Hier kommen sie zu Wort und werfen ihren Blick auf die Veränderungen, die uns alle angehen. Über die Dialogfunktion können Sie den meisten unserer Expertinnen und Experten Fragen stellen.

#NewWork-Navigator durch Ihre Arbeitswelt

Jetzt Teilnehmen

Alle Dialoge

Antworten von Dr. Bernadette Tillmanns-Estorf

Hier finden Sie die bereits beantworteten Fragen der Expertinnen und Experten. Stellen Sie Ihre eigene Frage

  • FRAGE Dorette Lochner: Das Projekt Teams und Tasks interessiert mich näher. Und zwar insbesondere wie und von wem die Ziele für die Teams gesetzt werden und ob und wie Zielanpassungen vorgenommen werden, wenn sich Rahmenbedingungen ändern. Gibt es "agile" Zielvereinbarungen in Ihrem Unternehmen?
    ANTWORT
    Portrait von Dr. Bernadette Tillmanns-Estorf
    Dr. Bernadette Tillmanns-Estorf: Diese Frage beschäftigt uns selbst noch. Wir haben bisher einmal im Jahr Jahresgespräche geführt – ganz klassisch mit Papierbögen, die Führungskräfte und die Mitarbeitenden ausgefüllt haben. Das wollen wir ändern und haben ein Format für ein verhaltensbasiertes Entwicklungsgespräch eingeführt, an dem nicht nur Führungskräfte und die Mitarbeitenden teilnehmen, sondern auch von den Mitarbeitenden vorgeschlagene Kollegen und Kolleginnen. Im Moment prüfen wir darüber hinaus, ob sich Objectives and Key Results (OKR) für unsere Zwecke eignen.

Stellen Sie Ihre Frage

Hier können Sie der Expertin/dem Experten Ihre Frage stellen. Wir sammeln alle Fragen, leiten diese an die Expertin/den Experten weiter und versuchen, alle Fragen möglichst zeitnah zu beantworten.



Bitte berücksichtigen Sie: Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzrichtlinien .