Künstliche Intelligenz wird Schwerpunkt neuer Projektförderung der Lern- und Experimentierräume

11. Oktober 2019

Die digitale Transformation unserer Arbeitswelt stellt uns immer wieder vor neue Herausforderungen. Mit den Lern- und Experimentierräumen fördert das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) Projekte, in denen neue Lösungsansätze für diese Herausforderungen erprobt werden. Künstliche Intelligenz (KI) spielt in dem Transformationsprozess eine immer entscheidendere Rolle. Daher erweitert das BMAS die bestehende Förderrichtlinie „Zukunftsfähige Unternehmen und Verwaltungen im digitalen Wandel“ um den Handlungsschwerpunkt KI.

KI-Anwendungen sollen von den Sozialpartnern gemeinsam entwickelt werden

Die am 11. Oktober 2019 im Bundesanzeiger veröffentlichte ergänzte Förderrichtlinie legt einen Schwerpunkt auf die Erprobung menschenzentrierter KI-Anwendungen in der betrieblichen Praxis. So will das BMAS eine gemeinwohlorientierte und verantwortungsvolle Entwicklung und Anwendung von KI in der Arbeitswelt sicherstellen, da nur dann gewährleistet werden kann, dass sich wirtschaftliche und soziale Innovationen miteinander verbinden lassen. Denn: Neue Technologien und Arbeitsweisen sind kein Selbstzweck, sondern sollen das Leben der Menschen verbessern. Das gilt auch für den Einsatz von KI. Das Ziel der erweiterten Förderrichtlinie ist es, Lösungen zu finden, die Unternehmen und ihre Beschäftigten effizienter arbeiten lassen und gleichzeitig soziale Innovationen mit sich bringen. Die innovativen KI-Anwendungen sollen dabei im Einvernehmen mit den Sozial- und Betriebspartnern entwickelt werden.

Jetzt bis zum 22. November 2019 bewerben

Antragsberechtigte Unternehmen, Verwaltungen und andere Träger können sich ab sofort bis zum 22. November 2019 um eine Förderung über die ergänzte Förderrichtlinie bewerben.

Weitere Informationen und Hinweise zum Bewerbungsverfahren, zu den Förderbedingungen sowie zum Leistungsumfang finden Sie auf der Website der mit der Durchführung des Verfahrens betrauten Gesellschaft für soziale Unternehmensberatung mbH (gsub mbH).

Über Verlauf und Ergebnisse der Projekte informieren wir Sie unter www.experimentierräume.de

Weitere Informationen

Aktualisierte Förderrichtlinie „Zukunftsfähige Unternehmen und Verwaltungen im digitalen Wandel“