Virtueller Roundtable mit Gerd Palm von der St. Gereon Seniorendienste gemeinnützige GmbH

Die Arbeit in der Pflege gilt in Deutschland als besonders belastend: Wechselnde Schichten, schwere körperliche Arbeit und starre Arbeitsbedingungen schrecken viele Menschen davon ab, einen Pflegeberuf zu erlernen. Dass es jedoch auch anders geht, beweist das gemeinnützige Unternehmen St. Gereon Seniorendienste schon seit vielen Jahren. Wenig Fehlzeiten und ein zufriedenes Team zeigen, dass es sich lohnt, in die Gesundheit und das Wohlbefinden seiner Beschäftigten zu investieren.

Gerd Palm von der St. Gereon Seniorendienste gemeinnützige GmbH berichtet im Lern- und Experimentierräume-Podcast über den Experimentierraum „Pflege-Prävention 4.0“.